News Ticker

Automechanika 2016: Mahle will auf Wachstumskurs bleiben

Im Rahmen der Automechanika 2016 hat Mahle angekündigt, mit Innovationen, der Erweiterung des Produktportfolios und dem Bekenntnis zum Ausbau seines jüngsten Bereichs Mahle Service Solutions weiterhin auf Wachstumskurs bleiben zu wollen.

Mahle auf der Automechanika 2016

Mahle auf der Automechanika 2016

Die zunehmende Modellvielfalt von Fahrzeugen und alternde Fuhrparks stellen Kfz-Werkstätten vor große Herausforderungen. Auch die aktuellen Trends, die im Sinne einer nachhaltigen Mobilität Effizienztechnologien künftiger Fahrzeuggenerationen in den Mittelpunkt stellen, haben großen Einfluss auf Reparatur- und Wartungsabläufe in der Werkstatt.

+++ Tipp: Jetzt den kostenlosen KFZ-Newsletter abonnieren! +++

„Die Aufgaben für Kfz-Werkstätten verändern sich weiterhin rapide. Die Betriebe müssen daher ihre Kompetenzen weiter ausbauen und insbesondere in eine neue Generation Diagnose- sowie Wartungsgeräte investieren“, erklärt Olaf Henning, Mitglied der Konzernleitung und Geschäftsführer der Mahle Aftermarket GmbH.

„‚Powered by your needs‘ ist für Mahle nicht einfach nur Claim, sondern der Maßstab, den wir an unsere Lösungen anlegen. Wir unterstützen Werkstätten dabei, ihre Aufgaben zuverlässig und schnell lösen zu können“, sagt Henning.

Hier sieht der Ersatzteil- und Servicespezialist von Mahle das größte Wachstumspotenzial: neben der Bereitstellung erstklassiger Komponenten – wie etwa des neuen Innenraumfilters CareMetix – auch Angebote zur konkreten Unterstützung der Mitarbeiter von Kfz-Werkstätten bereitzuhalten. Deshalb baut Mahle Aftermarket auf seine jüngste Produktsparte Mahle Service Solutions. Diese spezialisiert sich auf die Entwicklung, die Produktion und den Vertrieb von Werkstattausrüstung für den freien Ersatzteilemarkt sowie auf End-of-Line-Test und OES-Diagnose für Fahrzeughersteller.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*